Aufrufe
vor 5 Monaten

VerbandsNachrichten 1 I 2019

  • Text
  • Koeln
  • Steuerberater
  • Verbandsnachrichten
VerbandsNachrichten 1 I 2019

VerbandsNachrichten 1/2019 I Aus dem Verbandsleben 25. Rügener Steuerfachtage Vom 20. bis 22. Juni 2019 feiern unsere Rügener Steuerfachtage ein Jubiläum. Sie werden zum 25. Mal stattfinden. Sie finden wieder im Travel Charme Kurhaus Binz statt. Wie immer haben wir ein attraktives Fachprogramm zusammengestellt, welches insbesondere die Pflichtfortbildung für mehrere Fachberaterqualifikationen ermöglicht. Auf nebenstehender Anzeige wird hingewiesen. Am Vorabend der Fachtagung wird ein Jubiläumsempfang stattfinden. Empfehlen lohnt sich! Wertvolle Prämien warten auf Sie! Auch im Jahr 2019 setzen wir die bekannte Kampagne „Empfehlen lohnt sich“ – Mitglieder werben Mitglieder, fort. Mitmachen kann jeder: Sie nennen uns einen Kollegen, der noch nicht dem Steuerberater-Verband Köln angehört und erhalten bei dessen Beitritt als Mitglied eine wertvolle Prämie. Nutzen Sie bitte das dieser Ausgabe der VerbandsNachrichten beiliegende Teilnahmeformular oder empfehlen Sie online unter: www.stbverband-koeln.de\Mitglied-werben . Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Ramona Schmitz, die Sie telefonisch unter der Nummer 02203/99 30 97 oder per E-Mail unter mitglieder@stbverband-koeln.de erreichen können. Wir haben im Jahr 2019 zahlreiche neue Prämien für Sie ausgesucht, unter anderem Apple Watch, daneben gibt es weiterhin die beliebten Prämien Apple iPad oder Dyson Big Ball Staubsauger. Neue Prämien 2019! Kooperation mit Mercedes-Benz Auch für das Jahr 2019 besteht die Kooperation mit den Mercedes-Benz Niederlassungen Köln/Leverkusen und Aachen mit exklusiven Sonderkonditionen für Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln. Es gilt ein grundsätzlicher Nachlass in Höhe von 10 % auf alle Mercedes-Benz Pkw-Neufahrzeuge; lediglich ausgeschlossen sind SLS, Maybach-Fahrzeuge sowie AMG-Sondermodelle. Auch die Vergünstigungen aus den jeweils aktuellen Marketingprogrammen finden nach wie vor Anwendung, wie beispielsweise Sonderfinanzierungen, Leasingsubventionen oder zusätzliche Preisabschläge auf ausgewählte Ausstellungs- und Bestandsfahrzeuge. Ansprechpartner für Sie ist die Verkaufsberaterin Nelly Kindt (Tel. 0221-57960511, E-Mail: nelly.kindt@daimler.com) für Köln und Deniz Gündogan für die Niederlassung Aachen (Tel. 0241-5195454, E-Mail: deniz.guendogan@daimler.com) sowie natürlich jeder Ihnen bekannte Verkaufsberater. Sollten Sie den ebenfalls vereinbarten kostenlosen Hol- und Bringservice der Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an Heidi Bott unter der Telefonnummer 0221-57960333. Hinweis Detaillierte Informationen und besondere Angebote erhalten Sie über die Website von Mercedes Benz unter: www.mercedes-koeln.de/stbv Benutzerkennwort: stbv Passwort: mercedes. 24

Aus dem Verbandsleben I VerbandsNachrichten 1/2019 JUBILÄUM 25. Rügener Steuerfachtage 25. RÜGENER STEUERFACHTAGE 20. Juni bis 22. Juni 2019 Zu Beginn der Jubiläumsveranstaltung der Rügener Steuerfachtage wird Prof. Dr. Bert Kaminski das Dauerthema Unternehmensnachfolge in allen Facetten beleuchten und die aktuellen Beratungsschwerpunkte und Neuerungen herausarbeiten. Das Umsatzsteuerrecht ist wie kein anderer nationaler Steuerbereich von dem Einfluss des Europarechts abhängig. Und gerade aus dem europäischen Bereich kommen aktuell zahlreiche Neuerungen auf die Steueranwender zu: Von der Umsetzung der Gutscheinrichtlinie über die Veränderungen bei grenzüberschreitend ausgeführten elektronischen Dienstleistungen bis hin zur Vorbereitung der ab 2020 kommenden „quick fixes“ – die Praxis muss sich auf signifikante Veränderungen einstellen. Ausgehend von den aktuellen Entwicklungen werden die Risiken im Umsatzsteuerrecht praxisnah durch Prof. Rolf-Rüdiger Radeisen dargestellt und soweit möglich Handlungsoptionen aufgezeigt. Daneben spielt das Insolvenz- und Sanierungssteuerrecht eine immer größere Rolle in der täglichen Steuerberatungspraxis. Sei es, dass der Berater das krisenbedrohte Unternehmen im Rahmen der Sanierung berät. Sei es, dass er im Auftrag des Insolvenzverwalters im eröffneten Verfahren tätig wird. Grundproblem des Insolvenz- und Sanierungssteuerrechts ist, dass es nur in wenigen Bereichen eine gesetzliche Grundlage hat. Es wird stark von der Rechtsprechung geprägt. Am dritten Tag der Rügener Steuerfachtage werden deswegen durch RA/FAStR Dr. Klaus Olbing tagesaktuell die wichtigsten Beratungsprobleme in diesem Fachbereich erörtert. Veranstaltungsort: Travel Charme Kurhaus Binz, Strandpromenade 27, 18609 Binz. Bitte beachten Sie unseren Jubiläumsempfang am Vorabend der Rügener Steuerfachtage. DONNERSTAG, 20. JUNI 2019 Thema: Aktuelle Beratungsschwerpunkte bei der Unternehmensnachfolge Referent: Prof. Dr. Bert Kaminski Aktuelle Entwicklungen bei der vGA im Zusammenhang mit Unternehmensnachfolgen Beratungsüberlegungen zum Nießbrauch Unternehmensnachfolgen bei Betriebsaufspaltungen – aktuelle Entwicklungen und drohende Risiken Möglichkeiten und Grenzen zur Verlustnutzung im Vorfeld von Unternehmensnachfolgen Steuerliche Behandlung von Kosten der Testamentsvollstreckung Aktuelle Rechtsprechung zur Unternehmensnachfolge (u.a. schenkungsteuerliche Behandlung von Personengesellschaften) Steuerliche Behandlung von gemischten Schenkungen Überlegungen zum Verkauf als Alternative zur familieninternen Unternehmensnachfolge Mehrergebnisse aus Betriebsprüfungen als Problem der Unternehmensnachfolge und Möglichkeiten zu deren Vermeidung Das Seminar ist zum Nachweis der Pflichtfortbildung für Fachberater Unternehmensnachfolge (5 Std. 30 Min.) geeignet. FREITAG, 21. JUNI 2019 Thema: Umsatzsteuer im Zentrum des europäischen Umbruchs Referent: Prof. Rolf-Rüdiger Radeisen Umsetzung der Gutscheinrichtlinie: Erste Erfahrungen und die Stellungnahme der Finanzverwaltung Elektronische Dienstleistungen: Der Ort und die Probleme der Marktplatzbetreiber Vorbereitung auf 2020: Die „quick fixes“ der Europäischen Union: - Neue Regelungen zu den Reihengeschäften - Neue Regelungen zu den Konsignationslagerfällen - Die USt-IdNr. als materielle Voraussetzung für i.g. Lieferungen Der EuGH und das Umsatzsteuerrecht: - Steuerfreiheit von Fahrschulen und Schulungsleistungen - Neues zu den Reiseleistungen - Steuerfreie Leistungen von Vereinen - Vorfinanzierung von Umsatzsteuerbeträgen – Neues zur Sollbesteuerung - Kleinunternehmer, Differenzbesteuerung und die richtige Bemessungsgrundlage Weitere aktuelle Entwicklungen aus Rechtsprechung, Verwaltung und Gesetzgebung SAMSTAG, 22. JUNI 2019 Thema: Aktuelles Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht Referent: RA/FAStR Dr. Klaus Olbing Insolvenzverfahren/Insolvenzrechtliche Grundlagen - Insolvenzgründe - Steuern als Insolvenzauslöser - Chance und Risiko Haftungsrisiken des Beraters im insolvenzbedrohten Mandat: - Zivilrecht - Steuerrecht - Strafrecht Honorarsicherung des Beraters in der Krise des Mandanten Insolvenz- und Sanierungssteuerrecht - Steuerliche Pflichten der Beteiligten in der Krise - Auswirkung der Insolvenz auf das Verfahrensrecht - Ertragssteuern in der Insolvenz - Umsatzsteuer in der Insolvenz Exkurs: Gewerbesteuerrisiko für den Insolvenzverwalter Das Seminar ist zum Nachweis der Pflichtfortbildung für Fachberater Restrukturierung und Unternehmensplanung (5 Std.) geeignet. 25

Publikationen