Aufrufe
vor 1 Jahr

VerbandsNachrichten 2 I 2018

  • Text
  • Koeln
  • Verbandsnachrichten
  • Steuerberater
VerbandsNachrichten 2 I 2018

Alles aus einer Hand!

Alles aus einer Hand! Die Software- Lösung für Steuerberater. Stotax Kanzlei Ihr Startpaket ab € 39,00 monatlich zzgl. USt GoBD- und GKV-zertifiziert Für alle wesentlichen Aufgaben der Steuerberatung. Intuitive Benutzer führung und ein optimal aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel aller Module: ■ Finanzbuchhaltung ■ Anlagenverwaltung ■ Jahresabschluss ■ Lohnabrechnung mit kostenfreiem DEÜV-Modul ■ Steuern ■ DMS-System Cloud-Software für Ihre Mandanten € Stotax Select Gratistest und mehr Informationen unter: Telefon: 0800 5225575 (gebührenfrei) www.stotax-kanzlei-software.de

Editorial I VerbandsNachrichten 2/2018 EDITORIAL Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, seit einigen Monaten haben wir nun wieder eine handlungsfähige Bundesregierung. Für uns als Vertreter der steuerberatenden Berufe bedeutet dies, dass wir wieder konkrete Ansprechpartner in den Ministerien und in der Verwaltung haben. Wir müssen auf allen Ebenen Gespräche mit den Entscheidungsträgern und deren verantwortlichen Mitarbeitern führen, um die den Berufsstand drängenden Fragen möglichst umfassend bekanntzumachen und zu erörtern. Dabei ist immer wieder zu spüren, dass sich unsere Gesprächspartner erst einarbeiten müssen, wenn ihnen neue Ressorts anvertraut worden sind oder wenn es Umstrukturierungen gegeben hat. In den Koalitionsvereinbarungen zwischen CDU, CSU und SPD wird der Mittelstand, zu dem auch wir Steuerberater zählen, in zutreffender Weise als Rückgrat unserer Wirtschaft beschrieben, der weltweit für hohe Qualitätsstandards steht. Selbstständige, Familienunternehmen, Freie Berufe und Handwerk schaffen mit Abstand die meisten Arbeits- und Ausbildungsplätze und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Allgemeinwohl. Der Mittelstand prägt Kultur und Selbstverständnis der deutschen Wirtschaft und leistet einen starken Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund sind die aktuellen Deregulierungsbestrebungen der EU sehr kritisch zu betrachten. Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union haben sich auf einen Richtlinientext zur Einführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung bei berufsrechtlichen Regelungen geeinigt. Der DStV hatte die Ausweitung des Kriterienkatalogs bis zum Schluss gegenüber Vertretern der EU-Kommission sowie gegenüber den Abgeordneten in Brüssel massiv kritisiert und als unverhältnismäßig zurückgewiesen. Pandoras Büchse ist dennoch in Brüssel geöffnet worden, da der ECOFin Rat eine Einigung zur Einführung einer Anzeigepflicht für Intermediäre bei grenzüberschreitenden Steuergestaltungen erzielt hat. Damit hat er den Weg frei gemacht für eine europaweite einheitliche Anzeigepflicht von grenzüberschreitenden Steuergestaltungsmodellen. Die meldepflichtigen Modelle werden in umfangreichen Texten beschrieben und unterschiedlich gekennzeichnet. Es entsteht ein enormer Bürokratismus, der unsere Arbeit erheblich behindern kann. Die Mitgliedstaaten können die so genannten Intermediäre von der Meldepflicht befreien, wenn sie, wie es bei unseren Berufsangehörigen der Fall ist, einer Verschwiegenheitspflicht unterliegen. In Deutschland wäre dann nicht der Berater, sondern der Steuerpflichtige meldepflichtig. An der Digitalisierung in der Steuerberatung führt kein Weg vorbei. Auch die Finanzverwaltung schreitet voran und ist auf einem guten Wege. Wir sind über unsere Kooperationspartner in der EDV bereits sehr gut gerüstet. Gerade in Zeiten der Digitalisierung leben Kanzleien in besonderem Maße auch von dem technischen Know-how ihrer meist jüngeren Mitarbeiter. Ich habe daher entschieden, künftig auch die Mitarbeiter unserer Kanzleien zum Deutschen Steuerberatertag einzuladen. Dieser findet in diesem Jahr in Bonn im neuen World Congress Center und somit wieder einmal in unserer Heimatregion statt. Ich würde mich freuen, auch Sie und Ihre Mitarbeiter in diesem Jahr auf unserem Bundeskongress in Bonn begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen, kollegialen Grüßen Ihr StB/WP Harald Elster - Präsident - 03

Publikationen

Steuerberaterlehrgang 2020
Seminar- und Veranstaltungsübersicht 02 I 2020
Vorbereitungslehrgang 1 I 2020 auf die Prüfung zum/zur Steuerfachangestellten