Aufrufe
vor 2 Jahren

VerbandsNachrichten 2 I 2018

  • Text
  • Koeln
  • Verbandsnachrichten
  • Steuerberater
VerbandsNachrichten 2 I 2018

VerbandsNachrichten 2/2018 I Aus dem Verbandsleben Gründer- und Nachfolgetag 2018 Der diesjährige Gründer- und Nachfolgetag erfreute sich eines besonders hohen Zuspruchs Der diesjährige Gründer- und Nachfolgetag hat am 09.03.2018 stattgefunden. Tagungszentrum waren wie immer in den vergangenen Jahren die Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer zu Köln. Veranstalter ist der Unternehmerstart Köln e.V. (www.gruendertag-koeln.de ), zu dessen Unterstützern auch der Steuerberater-Verband e.V. Köln gehört. Der Stand des Verbandes war in diesem Jahr mit VM StBin Birgit Striegan und VM StB Dipl.Bw. P. Alexander Groeger besetzt, unterstützt von GF Dr. Bachem. VM StB Groeger hielt ein Referat zum Thema „Wichtige Steuerarten für Unternehmer in Deutschland“. Das Referat gab einen Überblick über die für einen Gründer relevant werdenden Steuerarten und deren rudimentärer Wirkungsweise von der grundsätzlichen Steuerpflicht über Freibeträge, Steuersätze, unterjährigen und jährlichen Deklarationspflichten bis hin zum Steuerbescheid. Darüber hinaus wurden zahlreiche weitere Vorträge gehalten, die sämtlich auf der Homepage des Unternehmerstarts zur Verfügung stehen: Sven-Oliver Pink, Preisträger Deutscher Gründerpreis 2017 und Geschäftsführer der FOND OF GmbH, zur erfolgreichen Gründergeschichte des Kölner Start-Ups FOND OF mit seiner Marke ergobag; Sven Hoffmann, Geschäftsleitung webguerillias Köln GmbH und Mitglied von KölnDesign e.V.: "Ich, der Influencer - Wie die Selbstvermarktung für Gründer in Socia Media funktioniert“; Alexander Barg vom Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Köln: „Der Businessplan; Jörg Püschel, Neues Unternehmertum Rheinland e. V.: Kalkulation VM StBin Birgit Striegan ... und VM StB Dipl.-Bw. P. Alexander Groeger in Gesprächen mit Messebesuchern 22

Aus dem Verbandsleben I VerbandsNachrichten 2/2018 und Preisfindung; Dr. Timmy Wengerofsky, Referent für Recht und Steuern der IHK Köln: „Die Qual der Wahl: Rechtsformen im Überblick“; Torben Viehl, kfm. Unternehmensberater der Handwerkskammer zu Köln: „Gründung durch Nachfolge: Stimmt der Preis?“; Marc Kley, Geschäftsführer hochschulgründernetz cologne e. V.: „Wissensbasierte Gründungen - aus der Hochschule in die Selbstständigkeit“; Dirk Thielmann, Volksbank KölnBonn eG: „Wie finanziere ich meine Geschäftsidee? - Eine Übersicht der wichtigsten Finanzierungsbausteine“; Frank Risse, Stabsstelle Medien- und Internetwirtschaft der Stadt Köln: „Gründerräume in Köln“; Erik Bastians, Vertriebsdirektor Sparkasse KölnBonn: „Das Bankgespräch - Darauf kommt es an!“; Jochen Hellmann, Direktor NRW.BANK: „Sie gründen - wir fördern. Attraktive und passgenaue Förderprogramme für Gründungen?“; Mario Brock, Regionaldirektion Köln, HDI Vertriebs AG: „Nicht ob, sondern wann erfolgt der Cyber Angriff?“; Mathias Johnen, stellv. Geschäftsführer, DEHOGA Nordrhein e. V: „Gastgewerbe erfolgreich - Harte Fakten und gaaanz viel Gefühl“; Dirk Hecking, Leiter der kfm. Unternehmensberatung, Handwerkskammer zu Köln: „Folge deiner Leidenschaft - Gründen im Handwerk“; Dr. Heinz Bettmann, Geschäftsführer RTZ Köln GmbH: „Mit Innovation in den Markt: Technologie-Start-ups“. Der Gründer- und Nachfolgetag 2018 erfreute sich einer außergewöhnlich hohen Besucherzahl. Fast 800 interessierte Personen besuchten diese Messe und damit deutlich mehr als im Vorjahr. Diese Entwicklung dürfte zum einen auf die konzentrierte Bewerbung über die sozialen Medien, insbesondere Facebook, zurückzuführen sein. Zum anderen sind Messestandplätze an 10 Gründer verlost worden, so dass die Reichweite bei Facebook deutlich ausgeweitet und die Veranstaltung dadurch noch bekannter geworden ist. Gerade der Austausch mit diesen Gründern lieferte einen erheblichen Mehrwert und belebte die Messe. Vorsorgetag 2018 Am 06. und am 07. März 2018 fand wiederum der Kölner Vorsorgetag statt. Erstmals wurde die Veranstaltung in erweiterter Form und mit der Stadt Köln als neuem zusätzlichen Träger, vertreten durch das Gesundheitsamt und in der "Guten Stube" Kölns, dem Gürzenich, durchgeführt. Erstmals besuchte und eröffnete die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, die Veranstaltung. Hauptveranstalter ist weiterhin die „Senioren Servicedienste Köln e.V.“. Veranstaltungspartner sind die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG, die Volksbank Köln Bonn eG, die R+V Allgemeine Versicherung AG sowie der Caritasverband für die Stadt Köln e.V. Der Steuerberater-Verband e.V. Köln war erneut vertreten durch den Vorstand des Bezirks Köln, VM StB Dipl.-Kfm. Ralph Wilhelm Pesch, StB Jürgen Klein und StBin Dipl.-Wirtsch.Inf. Luise Floren, die verstärkt wurden durch zwei Mitglieder des Arbeitskreises Junge Steuerberater, StBin Tanja Kotowski und StBin Ruth Kerp. VM StB Dipl.-Kfm. Ralph Wilhelm Pesch hielt zudem einen Vortrag zum Thema „Steuerliche Aspekte bei Senioren“. Im Vergleich zu den Vorjahren war die Ausstellungsfläche stark angewachsen. Dies trug dazu bei, dass diese Veranstaltung sehr gut besucht war. BV StBin Dipl.-Wirtsch.Inf. Luise Floren und BV StB Jürgen Klein VM StB Dipl.-Kfm. Ralph Wilhelm Pesch (r.) mit Josef F. Terfrüchte, Geschäftsführer der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner 23

Publikationen

Seminar- und Veranstaltungsübersicht 04 I 2020
Steuerfachwirtprüfung - Vorbereitungslehrgang auf die Qualifikationsprüfung
Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Steuerfachangestellten
Steuerberaterlehrgang 2020
Die neue StBVV – Alle Änderungen im Überblick
Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen