Aufrufe
vor 3 Jahren

Verbandsnachrichten 4 I 2018

  • Text
  • Steuerberater
  • Verbandsnachrichten
Verbandsnachrichten 4 I 2018

VerbandsNachrichten

VerbandsNachrichten 4/2018 I Aus dem Verbandsleben Pressespiegel Personen Medien Themen Termine VP Elster Kölnische Rundschau Fußball als letztes Lagerfeuer 14.11.2018 VP Elster Kölner-Stadt-Anzeiger Fußball als letztes Lagerfeuer 16.11.2018 Deutschlandfunk Im Fußball gelingt Integration spielend 14.11.2018 Kölner Stadt-Anzeiger / 16.11.2018 Kölnische Rundschau / 14.11.2018 24 Deutschlandfunk / 14.11.2018

Aus dem Verbandsleben I VerbandsNachrichten 4/2018 21. Januar 2019 in Köln Forum der Finanzgerichts barkeit für die steuerrecht liche und steuerpolitische Fachdiskussion mit Wissenschaft, Verwaltung, Politik, Anwalt- und Steuerberaterschaft Tagungszentrum Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln T A G U N G S P R O G R A M M 09.00 Eröffnung Richter am Bundesfinanzhof Prof. Jürgen Brandt, Präsident des Deutschen Finanzgerichtstages 09.20 Grußworte Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen Peter Biesenbach Präsident des Bundesfinanzhofs Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff Präsident des Deutschen Steuerberaterverbandes WP/StB Harald Elster 10.20 Mitglied des Deutschen Bundestages Lothar Binding Gestaltungsspielräume durch Steuermehreinnahmen und ihre Nutzung aus der Sicht der Koalition 11.00 Pause 11.30 Univ.-Prof. Dr. Kerstin Schneider How to spend it? Der Luxus sprudelnder Steuereinnahmen aus der Sicht der Finanzwissenschaft 12.00 Univ.-Prof. Dr. Thomas von Danwitz, Richter am Europäischen Gerichtshof Entwicklungslinien der Umsatzsteuerrechtsprechung des EuGH 12.30 Mittagspause 14.00 Richterin am Bundesfinanzhof Prof. Dr. Franceska Werth Die aktuelle Entwicklung der Kapitaleinkünftebesteuerung 14.30 Richter am Finanzgericht Münster Dr. Sascha Bleschick Datenschutzgrundverordnung und Akteneinsicht im Besteuerungs- und Klageverfahren 15.00 Pause 15.30 Richterin am Finanzgericht Köln Dr. Stephanie Helde Nachzahlungs-und Erstattungszinsen sowie andere Pauschalierungs- und Typisierungsregelungen im Steuerrecht 16.00 Univ.-Prof. Dr. Michael Stöber Rechts- und Praxisprobleme der Anzeigepflicht für Steuergestaltungen 16.30 Schlussempfang Tagungsort: Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1–3, 50668 Köln, www.maternushaus.de Träger des Deutschen Finanzgerichtstags ist der vom Bund Deutscher Finanzrichterinnen und Finanzrichter sowie dem BFH-Richterverein gegründete Deutsche Finanzgerichtstag e.V. Zu den wich tigsten Satzungszielen des Vereins gehören die Sicherung eines effektiven Steuer rechts schutzes und die Förderung des Steuerrechts unter Einbeziehung des europäischen Einigungsprozesses. www.finanzgerichtstag.de mit weiteren Infos zur Anmeldung über das Internet. Anmeldung zum Finanzgerichtstag 2019 Bitte faxen/einsenden an: Telefax 02203/993099 Frau Susanne Kahrweg, Deutscher Finanzgerichtstag e.V., Geschäftsstelle, von-der-Wettern-Str. 17, 51149 Köln Tel.: 02203/993094, E-Mail: susanne.kahrweg@finanzgerichtstag.de Ja, ich nehme an der Tagung des Deutschen Finanzgerichtstags am 21.1.2019 in Köln teil. Ich habe den zur Anmeldung erforderlichen Tagungsbeitrag von € 129,– (inkl. Abendessen im Brauhaus Früh am Vorabend, Mittagessen, Pausenkaffee und Schlussempfang sowie Dokumentationsband der Tagung) bzw. € 69,– für Fördermitglieder auf das Konto 11027042 bei der Sparkasse Vest Recklinghausen, BLZ 42650150, IBAN: DE90426501500011027042, SWIFT/BIC: WELADED1REK, eingezahlt. (Bitte unbedingt angeben: Verwendungszweck Finanzgerichtstag 2019/Name des Teilnehmers). Anmeldung bis spätestens 14. Januar 2019. Eine Bestätigung der Anmeldung erhalten Sie nach Zahlungseingang. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung ist nur bis 14. Januar 2019 schriftlich möglich. Ja, ich nehme am Eröffnungsabend im Brauhaus Früh am 20.1.2019, 19.00 Uhr, teil. Ich werde von ___________ Person(en) begleitet. Name Vorname Institution Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon Datum, Unterschrift 25

Publikationen